Unruh Besetzung

01.10.2018 Neuigkeiten Ølhafen:

Gegen 13:00 Uhr ist ein Mitarbeiter der Aurelis zusammen mit der Leitung des Polizeireviers Neustadt bei uns eingetroffen. Ein schriftliches Hausverbot wurde uns persönlich übergeben, in dem wir von der Aurelis aufgefordert werden das Gelände bis 15:00 Uhr des heutigen Tages zu verlassen. Diese Frist haben wir verstreichen lassen. Die Polizei schilderte ihr weiteres Vorgehen wie folgt, sollten wir das Gelände bis 15:00 Uhr nicht verlassen haben, wird in den nächsten Tagen eine größerer Polizeieinsatz stattfinden, dabei werden alle Personalien der anwesenden Personen aufgenommen und Anzeigen gestellt. Im selben Zug kriegen wir eine weitere Frist bis zur endgültigen Räumung des Geländes.

Heute morgen waren wir beim Büro des Bürgermeisters „Carsten Sieling“ wir wollten ihm persönlich einen offenen Brief.(https://wagencrewoelhafen.noblogs.org/brachenliste/)überreichen, in dem wir die Stadt dazu auffordern aktiv etwas gegen unsere Räumung zu unternehmen und eine Lösun für unsere Platzsuche zu finden, leider wurde er nicht angetroffen, aber der Brief wird weiter geleitet.

Bleibt Aufmerksam, wir können uns auf die Zusagen der Polizei, dass es keine Blitzräumung geben wird nicht verlassen.
In nächster Zeit laden wir wieder zu einem Support er*innen Plenum ein.

Danke an alle die sich heute früh aus den Betten gequält haben um uns zur Seite zu stehen.


02.10.2018

Der Beirat Neustadt/ Woltmershausen hat sich zu unserem offenen Brief geäußert, trotz alledem ändert das nichts an unserer jetzigen Situation. Wir rechnen jeder Zeit mit dem angekündigten Polizeieinsatz, bei dem all unsere Personalien aufgenommen werden sollen und Anzeigen gegen uns gestellt werden.

(Guten Tag,

zu dem untenstehenden offenen Brief übersende ich folgende Erklärung der Sprecher des Beirats Neustadt, Ingo Mose und Jens Oppermann:

„Die Sprecher des Beirats Neustadt rufen das zuständige Ressort auf, das Gespräch mit der Ölhafen-Initiative unter Einbeziehung von Aurelis und ZZZ konstruktiv fortzuführen. Es ist absehbar, dass es tatsächlich nicht zu einer baldigen Bebauung des Geländes kommen wird und daher genug Zeit gegeben ist, mit den Betroffenen zu sprechen und zu verhandeln, bevor die Polizei aufgeboten wird. Eine Eskalation dieser Art ist unnötig und trägt nicht dazu bei, das Vertrauen in Politik und Verwaltung zu stärken.

Raum für alternative Projekte in der Stadt zu finden, gestaltet sich zunehmend schwierig und setzt auf allen Seiten Rücksichtnahme, Toleranz und Kompromissfähigkeit voraus. Die eigene Position als nicht verhandelbar zu setzen, würde eine Lösung verhindern. Von der Ölhafen-Initiative erwarten wir daher einen konstruktiven Umgang mit alternativen Standortvorschlägen. Kompromisse sind von beiden Seiten notwendig, um zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen.“

Mit besten Grüßen

Annemarie Czichon

– Ortsamtsleiterin –

Freie Hansestadt Bremen)


04.10.2018

Die Aurelis hat sich heute nachdem wir wiederholt zum Gespräch geladen haben, noch einmal zu Wort gemeldet, das zur Zeit von uns besetzte Areal steht seit Jahren leer und daran soll sich in Zukunft wohl auch nichts ändern.

(Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit fordern wir Sie erneut und letztmalig auf, das Gelände zu räumen. Wir haben Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch und gleichzeitigem Strafantrag bei der Polizei Bremen bereits gestellt und werden diesen mit aller Konsequenz verfolgen.

Von unserer Seite werden keine Gespräche mehr geführt.

Freundliche Grüße

i.V. Katrin Klimmeck
Asset Management

Aurelis Real Estate Service GmbH | Region Nord
Harkortstr. 79  |  22765 Hamburg)


07.10.2018

Es ist fast eine Woche vergangen, seitdem wir das Ultimatum der „Aurelis Real Estate Service GmbH“ verstreichen lassen haben.

Die Polizei hat sich seitdem noch nicht wieder blicken lassen.


11.10.2018

Moin Leute, bei uns spannt sich die Lage gerade etwas an, am Dienstag kam ein Auto mit zwei Menschen auf unseren Platz gefahren. Wir vermuten, dass das Nazis waren und wir hatten das Gefuehl, abgecheckt zu werden.

Gestern kamen mittags zwei Wannen von der Bereitschaftspolizei der Stephaniewache, es wurden die Personalien aller anwesenden aufgenommen. Abends kamen sie wieder, um die Personalien der Menschen aufzunehmen, die am Mittag noch nicht anwesend waren. Ausserdem wurden Fotos gemacht und alle Kennzeichen notiert.

Ab jetzt ist ein Schloss am Tor, kommt uns aber trotzdem gerne besuchen!
Ihr hoert von uns.
Oelhafen


 

Adresse: Beim Neustadtsgüterbahnhof/ Ecke Senator Appelt Straße

Ihr hört von uns.

Ølhafen.